Make Money DE 728x90_1/pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">

Startseite > Entstehung > Der klassische Schweizer CFD-Kunde 

Der klassische Schweizer CFD-Kunde 

In der Schweiz wird bis heute die mögliche Hebelwirkung von den Privatkunden kaum genutzt, bzw. in aller Regel nicht voll ausgeschöpft, was mit der Schweizer Mentalität zusammenhängen dürfte.

Auch, wenn  bei traditionell aggressiver vorgehenden britischen Anbietern heute Hebelwirkungen von bis zum 200fachen möglich sind, nutzen viele Privatkunden in der Schweiz bloß einen Hebel von 2 und freuen sich, daß sie nun die doppelte Menge Aktien handeln können, obwohl sie nur für die einfache Menge hinterlegt haben.

Die extrem hohe Risikoneigung deutscher Anleger bzw. Spekulanten, die teilweise sogar einen 200fachen Hebel nutzen, ist in der Schweiz nicht verbreitet. Nicht zuletzt, weil die Risiken enorm hoch sind, sofern sich die Markterwartung nicht bewahrheitet.

Bei einem Hebel von 2 ist schließlich auch das doppelte Geld futsch, wenn man falsch liegt.

Insofern nutzen Schweizer Kunden die Differenzkontrakte völlig anders als Deutsche Kunden und es bewahrheitet sich auch hier das Bild vom aggressiven Deutschen bzw. vom zurückhaltenden Schweizer.

 

 

 

 

 

Login Letzte Änderung:
11.10.2017, 22:35
Powered by CMSimple