Make Money DE 728x90_1/pagead2.googlesyndication.com/pagead/show_ads.js">

Startseite > Aktien-CFD

Aktien-CFD

Bei Aktien-CFD müssen Sie i. d. R. nur 10 % des tatsächlich gehandelten Aktienwertes eisnchießen / hinterlegen.

Dies ist der sog. Einschuß bzw. die Hinterlegungssumme (engl. "margin").

Hierdurch kommt ein exorbitant hoher Hebel zustande, der für Sie als auch gegen Sie arbeiten kann.

Weil Sie nur 10 % des tatsächlich gehandelten Anlagewertes handeln, fallen für die restlichen 90 % Finanzierungskosten an. Dies ist natürlich zu berücksichtigen, je länger man die Position aufrechterhalten will.

Ein Beispiel für den CFD-Handel

Für den Kauf von 1000 Aktien bei einem Kurs von 100 Franken muß ein Anleger bei einem 5-prozentigen Einschuß (engl. "margin") anstatt 100.000 Franken bloß 5.000 Franken investieren.

Er partizipiert jedoch voll an der Wertentwicklung der Aktien.

Pro Punkt gibt es einen Franken.

Steigt nun die Aktie um Euro. Steigt die Aktie von 100 auf 115 CHF, fällt - Spesen und Kosten in dieser Beispielrechnung unberücksichtig - ein Gewinn von 15 CHF pro Aktie an. Bei 1000 Aktien also 15.000 CHF.

Ein stattlicher Gewinn bei einem Einschuß von lediglich 5.000 CHF.

Eine weitere Beispielrechnung mitsamt einem Vergleich mit dem physischen Kauf der Aktie, bei dem die Kosten und Spesen berücksichtigt sind, finden Sie auf Differenzkontrakte.ch.

Login Letzte Änderung:
11.10.2017, 22:35
Powered by CMSimple